Trust Transparency Center errichtet unter der Schirmherrschaft des Ingredient Transparency Centers die Collagen Stewardship Alliance

SPRING, Texas, 17. März 2020 /PRNewswire/ — Heute hat das Trust Transparency Center unter der Schirmherrschaft des erst kürzlich gegründeten Ingredient Transparency Centers die Gründung der Collagen Stewardship Alliance (CSA) bekanntgegeben. Die CSA wird den globalen Kollagenbereich betreuen, Transparenz im Hinblick auf Quellen und Herkunft herstellen, Klarheit auf dem Markt schaffen, Parameter für die Produktqualität identifizieren und fördern, sich um die Frage der Nachhaltigkeit kümmern und die Integrität der Inhaltsstoffe und Produkte gewährleisten.

„Wir sammeln bereits seit einiger Zeit Daten zu Kollagen und Kollagenprodukten. Die Initiative Ingredient Transparency zur Gewährleistung der Transparenz von Inhaltsstoffen soll, wie der Name bereits verdeutlicht, die Transparenz im Hinblick auf die Quellen, die wissenschaftliche Verantwortung, die Produktqualität und eine klare Kommunikation fördern”, sagte Len Monheit, CEO des Trust Transparency Centers. “Wir freuen uns, eine wahre Pionierin im Forschungsbereich der Kollagen-Ergänzung und eine Verfechterin der Naturproduktbranche zur Vorsitzenden des Aufsichtsrates ernennen zu dürfen, Asma Ishaq, CEO von Modere.“

In einer erst kürzlich vom Trust Transparency Center durchgeführten Studie erklärten über 87 % der US-amerikanischen Konsumenten, schon einmal von Kollagen gehört zu haben. Dem Nutrition Business Journal zufolge wird das Kollagengeschäft 2022 voraussichtlich im Wert auf über 400 Mio. $ steigen.

„Modere ist erfreut, diese Initiative in der Kollagen Kategorie unterstützen zu dürfen. Die wachsende Popularität von Kollagen hat zu einem nachlässigen Umgang mit der Wissenschaft sowie einer konfusen Berichterstattung bezüglich der Quellen und der Nachhaltigkeit geführt – es gibt daher viel zu tun, um zukünftiges Wachstum zu fördern“, erklärte Asma Ishaq, Aufsichtsratsvorsitzende der Collagen Stewardship Alliance und CEO von Modere.

Die CSA wird das Bewusstsein für Kollagen schärfen, Daten und Erkenntnisse verfolgen, auf eine breite Palette an Verbänden, Akademien und Medien zugehen und mit Regierungsvertretern, Gesundheitsbehörden und der Branche selbst zusammenarbeiten – weltweit. Die CSA wird vom neuen Leiter für Wissenschaft und Technologie des Trust Transparency Centers, Nathan Gray, geleitet. Gray bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet von Medien und Wissenschaft sowie Fachwissen in der Lebensmitteltechnologie, Ernährungswissenschaft und im Bereich von Wellness-Trends mit.

Er war zuvor Senior Editor bei NutraIngredients – einem Unternehmen, das die Bereiche funktionale Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel und die Wellness-Sparte abdeckt – und hat das europäische Content-Team für William Reeds Global Brands Division betreut.

Über das Trust Transparency Center

Das Trust Transparency Center nutzt Transparenz als vertrauensförderndes Motiv, um Interessenvertretern der Ernährungsindustrie Einblicke und Richtlinien zu vermitteln, und zwar in den Bereichen Geschäfts- und Markteinführungsstrategien, Finanzen und M&A, Compliance und Risikomanagement, Strategische Dienstleistungen, Organisationskulturentwicklung und Transparenz-Coaching zur Schaffung von Vertrauen. Das Trust Transparency Center leitet daneben das Ingredient Transparency Center, das aufkommende und herausfordernde Kategorien im Nahrungsmittelbereich aufdeckt und Ressourcen bereitstellt, um Probleme und Potenziale aufzudecken und schlagkräftige Arbeitspläne zu entwickeln, mit dem Ziel, diese Kategorien in Potenziale umzusetzen und/oder deren Ausbeutung zu verhindern. Weitere Informationen finden Sie unter TrustTransparency.com