IST MEIN MODERE-GESCHÄFT MIT ANDEREN AKTIVITÄTEN KOMPATIBEL?

Unsere Social Marketer stellen häufig Fragen zur Durchführung mehrerer Aktivitäten parallel zu ihrem Modere-Geschäft und zu möglichen Interessenkonflikten.  Wir sind dankbar für diese Anfragen und dass unsere Social Marketer sicherstellen möchten, faire Geschäftspraktiken anzuwenden, um ihre Kunden und ihre Teammitglieder bestmöglich zu betreuen und ihr gutes Ansehen bei Modere zu bewahren.

Hier sind einige zusätzliche Richtlinien:

Kann ich zwei Netzwerkmarketing-Unternehmen parallel führen (selbst wenn sie unterschiedliche Produktbereiche abdecken oder eines auf Produkte und das andere auf Dienstleistungen ausgerichtet ist)?
Aus technischer Sicht können Sie an anderen Geschäftsgelegenheiten während Ihrer Tätigkeit als Modere Social Marketer „arbeiten“, aber in der Praxis ist das äußerst schwierig, ohne dass dabei ein Konflikt entsteht oder die spezifischen Verhaltensregeln der jeweiligen Unternehmen verletzt werden, da beide Tätigkeiten vollständig getrennt/unabhängig voneinander durchgeführt werden müssten.

Siehe diesen Hinweis in Modere Social Marketer Richtlinien und Verfahren:

4.14.1 ABWERBEVERBOT
1. Während der Dauer dieser Vereinbarung dürfen Social Marketer keine anderen Modere Social Marketer oder Kunden für ein anderes Direktvertriebsunternehmen rekrutieren“ (wie weiter unten definiert). In diesem Zusammenhang darf ein Social Marketer nicht als Sprecher für ein anderes Direktvertriebsunternehmen agieren oder Werbeaktivitäten gleich welcher Art für dieses ausüben.
Zudem dürfen sich Social Marketer nicht an unaufgeforderter Abwerbung von Modere-Kunden beteiligen, zu denen sie keine persönliche Beziehung haben. Jegliche Handlung eines Social Marketers, die dazu bestimmt ist, einen Modere-Kunden von seiner Geschäftstätigkeit oder Beteiligung am Modere-Geschäft mit anderen Social Marketern abzubringen, ist strengstens untersagt. Unbeschadet des zuvor Gesagten darf ein Modere Social Marketer Marktwerbung und Kundenwerbung betreiben, solange diese nicht speziell auf bestehende Modere-Kunden abzielt.
4. Der Begriff „Rekrutieren“ bedeutet die tatsächliche oder versuchte Abwerbung, die Anmeldung, Ermutigung oder die vorsätzliche Beeinflussung eines anderen Modere Social Marketers oder Modere-Kunden in jedweder Weise, entweder direkt, über einen Dritten, oder indirekt (insbesondere durch die Verwendung einer Website oder von sozialen Netzwerken), mit dem Ziel, dass dieser sich bei einem anderen Direktvertriebsunternehmen anmeldet bzw. daran teilnimmt. Bei dieser Verhaltensweise handelt es sich auch dann um eine Rekrutierung, wenn es sich bei den Handlungen des Social Marketers um die Reaktion auf eine Anfrage eines anderen Modere Social Marketers oder Kunden handelt.

Sobald ein Modere Social Marketer eine der Klauseln in 4.14 INTERESSENSKONFLIKTE verletzt, ist Modere verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, um die Einhaltung von Vorschriften sicherzustellen.
Und wir ersuchen alle Social Marketer, die eine Führung von zwei Unternehmen in Betracht ziehen, an die Verwirrung und den Unfrieden zu denken, die sie für Teammitglieder verursachen können.  Sie können sich im Stich gelassen fühlen oder meinen, dass Mitglieder sich gegenseitig abwerben und ihre Unternehmen stören möchten.  Das kann zu einem Vertrauensverlust führen – und andere zu ähnlichen Praktiken verleiten.

Wir befürworten Unabhängigkeit und Freiheit der Wahl in allen Lebensbereichen und wir sind uns sicher, dass Modere hervorragende Geschäftschancen bietet, bei denen sowohl Leidenschaft als auch Fokus großartige Erfolgschancen bieten.