BEGRÜßEN SIE DIE US FLY-IN GANG

22 Qualifizierer und Gäste haben uns anlässlich des US FLY-IN 2019 letzte Woche vier Tage lang in Utah begleitet, und gemeinsam nahmen wir an verschiedenen Aktivitäten, Trainingssitzungen und spannenden Unternehmungen teil.

Da dies das letzte Leadership Fly-In war und weil wir deren wirklich harte Arbeit in diesem Jahr belohnen wollten, hatten wir für diese erfolgreiche Gruppe an Qualifizierern etwas ganz Besonderes in petto. Hier eine kurze Zusammenfassung des Ablaufs:

  • Tag 1: Bei der Ankunft wurden die Qualifizierer von den europäischen wie auch globalen Modere-Teams mit einer Flut an US-Fähnchen unter Beifall begrüßt.

Es ging jedoch gleich los mit dem Programm, und nach einem leichten Mittagessen erhielten sie einen ganzen Nachmittag lang Präsentationen. Zuerst lobte unser Chief Executive Officer Asma Ishaq die gute Entwicklung und das Wachstum der europäischen Teams im vergangenen Jahr, und sie sprach auch über ihre Vision für die nächsten sechs Monate. Anschließend gab Justin Serra, Senior Vice President für globalen Verkauf und Marketing, eine Präsentation zum Thema „Führungskraft in guten und schlechten Zeiten“. Dann präsentierte die für Körperpflege zuständige Kategorie-Managerin Jacqueline Oriolt einige der neuen Modere-Produkte, die derzeit für Europa evaluiert werden. Der letzte Vortrag des Tages stammte von Jeff Ranson, Senior Director für Global Compliance, über die Bedeutung, durch Einhaltung der Regeln geschäftlich erfolgreich zu sein.

Abschließend erhielten die Qualifizierer eine Vorschau auf einige noch nicht im europäischen Markt verfügbare Produkte. Sie durften sich dann ein wenig erholen, bevor es mit einer Burger-Verköstigung in einer typischen US-amerikanischen Brauerei weiterging.

 

  • Tag 2: Nach einer erholsamen Nacht (je nachdem, wie stark jeweils der Jetlag zugeschlagen hatte) sind wir früh aufgestanden, um das Lager von Modere zu besuchen. Dort begrüßte Projektmanager Jeff McCloud die Qualifizierer und zeigte ihnen, wo und wie die Produkte von Modere hergestellt werden. So konnten sie den gesamten Ablauf kennen lernen, von der Beschaffung der Inhaltsstoffe über Mischen und Testen bis hin zum Verpacken der Produkte. Denn die Social Marketer müssen verstehen, worum es bei „Qualitätsstufe 10“ wirklich geht.

 

Nach einem Picknick im Nunns Park mit ein paar Spielen im Freien haben wir eine kurze Wanderung zu den Bridal Veil Falls unternommen, und unsere Qualifizierer genossen es, zur Spitze des Wasserfalls hoch zu klettern.

Um all diese Erlebnisse draußen in der Natur wieder auszugleichen, ging es mit einer Shoppingtour weiter, um sich einer geschätzten Retail Therapie hinzugeben. Zum Abschluss dieses voll ausgefüllten Tages verwöhnten wir uns mit köstlichem mexikanischem Essen und Margheritas, und danach gab es noch ein wenig Piñata-Schlagen, um die Spannungen des Jahres zu lockern.

 

  • Tag 3: Nach zwei Tagen mit dicht gedrängtem Programm waren wir der Meinung, dass unsere Gäste es verdient hätten, etwas auszuschlafen und später zu frühstücken. Doch schon bald ging es los zum Zermatt Crater, wo ihnen die großartige Gelegenheit geboten wurde, in 35 °C natürlich heißem und an Mineralien reichem Wasser zu schnorcheln. Ihre Haut fühlte sich nach dem ausgiebigen Bad neu belebt und weich an, und so waren unsere Qualifizierer bereit, den Rest des Tages in Angriff zu nehmen.

 

Nach einem Energie verleihenden Mittagessen begaben wir uns zum berühmten 2002 Salt Lake Winter Olympic Games Park. Dort konnten sie sich bei solch aufregenden Unternehmungen wie Extreme Tubing und Ziplines ihren entsprechenden Adrenalin-Kick holen. Denn wer möchte nicht unter blauem Himmel und vor der atemberaubenden Landschaft von Utah durch die Luft sausen?

Am Abschlussabend hieß es für unsere Qualifizierer, sich fein anzuziehen, denn wir verwöhnten sie mit einem noblen Drei-Gänge-Menü. Dabei tauschten sie bei köstlichem Essen noch einmal ihre Erinnerungen und schönsten Augenblicke aus, bevor sie zum Hotel zurückkehrten. Schöne Erinnerungen für eine angenehme Nachtruhe.

 

Tag 4: Als wir dann unseren Gästen ihre Modere-Markengeschenke zum Abschied überreichten und ihnen eine gute Heimreise wünschten, brachen sich Tränen und sentimentale Gefühle Bahn.

Während dieser vier Tage hatten wir die Gelegenheit, mit einigen fantastischen, ehrgeizigen und bescheidenen Social Marketern Bekanntschaft zu machen. Wir können nur unterstreichen, dass sie diese mit Aktionen und Lernerfahrungen vollgepackte Reise in die USA wirklich verdient hatten. Und wir hoffen, dass wir ihnen all die Inspiration, Erfahrungen und Informationen vermittelt haben, die sie benötigen, um ihr Geschäft noch stärker zu machen.

 

 

Wir gratulieren nochmal denjenigen, die uns nach Utah begleitet haben:

 

Anne-Sophie Bourdiec & guest

Corinne Castells & guest

Léopoldine Tacharramoute & guest

Géraldine Liguori & guest

Romain Lefèvre & guest

Daphné Thoraud & guest

Océane Lagadec & guest

Marie Martine Delpiano & guest

Christelle Manem

Karima Boudriga

Marine Le digabel

Laetitia Petit

Benjamin Fryon

Amélie Collin

 

Und Glückwunsch auch an diejenigen, die sich qualifiziert haben, aber diesmal nicht dabei sein konnten!

Cassandra Launay

Charly Manoy

Clémence Marchadour

Elodie Raimbault

Elodie Leone

Lisa Gilabert

Mohammed Ifqirne

Rebecca Riviera

Aurélie Toural

Cynthia Volin

Dylan Barresi

Gaëlle Legaie

Kevin Galarato

Marine Letouarin

Ralf Kulitz

Emilie Petrovice

Silvester Graf